Sonderurlaub beim Umzug

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten

Rechtlicher Rahmen für den Anspruch auf Urlaub beim Umzug ⚖️

Anders als häufig angenommen, gibt es in Deutschland gemäß dem Bundesurlaubsgesetz (BurlG) und dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) keinen automatischen Anspruch auf einen bezahlten Sonderurlaubstag für den Umzug.

Nur wenn Ihr persönlicher Umzug folgende Bedingungen erfüllt, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub beim Umzug:

  • Sie ziehen um, weil Sie dienstlich versetzt werden.
  • Ihr Umzug muss unbedingt während der Arbeitszeit stattfinden.

Leider entsprechen private Umzüge meistens nicht diesen Kriterien, weshalb kein Anspruch auf einen Sonderurlaubstag beim Umzug besteht. Denn gemäß § 616 des BGB besteht ein Anspruch auf Sonderurlaub nur, wenn Sie aus persönlichen Gründen unverschuldet oder vorübergehend an der Ausübung Ihrer Arbeit gehindert sind. Zum Beispiel, wenn man ein Kind zur Welt bringt, ein naher Verwandter verstirbt oder man ein krankes Kind unter 12 Jahren versorgen muss. Ein privater Umzug erfüllt daher nicht die Voraussetzungen für bezahlten Sonderurlaub.

Kann man beim privaten Umzug vom Arbeitgeber frei bekommen?

Die Regelungen zum Anspruch auf Sonderurlaub beim Umzug können zwischen Arbeitgebern verschieden sein. Daher ist es auch möglich, dass im Arbeitsvertrag spezielle Bestimmungen für Sonderurlaub festgehalten sind.

💡 Unser Tipp: Wenn Sie einen Privatumzug planen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arbeitgeber über die Möglichkeit eines Sonderurlaubs für den Umzug sprechen. Vielleicht haben Sie ja Glück, und Ihr Arbeitgeber ist bereit, eine Ausnahme zu machen!

Um Ihre Chancen auf die Gewährung des Sonderurlaubs zu erhöhen, ist es ratsam, Ihren Umzug so früh wie möglich anzukündigen. Dies gibt Ihrem Arbeitgeber mehr Zeit, um gegebenenfalls andere Mitarbeiter:innen für Ihre Abwesenheit zu organisieren und Ihnen den Sonderurlaub vielleicht zu erlauben. Informieren Sie daher Ihren Arbeitgeber schriftlich über Ihren Umzug und geben Sie ihm alle relevanten Informationen, wie zum Beispiel das Datum des Umzugs bzw. des Tags an dem Sie gerne für den Umzug frei hätten. Je früher Sie den Umzug ankündigen, desto besser können Sie sicherstellen, dass Ihr Arbeitgeber Ihre Anfrage auf Sonderurlaub vielleicht gewähren kann.

Sonderurlaub-Umzug

Gibt es Sonderurlaub beim Umzug aus beruflichen Gründen?

Für berufsbedingte Umzüge gelten häufig andere Regelungen zum Sonderurlaub. Wenn der Arbeitgeber Ihre Versetzung an einen anderen Arbeitsort veranlasst, der einen Wohnortswechsel erfordert, dann handelt es sich gesetzlich um eine „vorübergehende Verhinderung“ Ihrer gewöhnlichen Arbeitsausführung. Das bedeutet, dass Sie in jedem Fall einen Sonderurlaubstag für dem Umzug haben. Manche Arbeitgeber bieten sogar eine finanzielle Beisteuerung für Umzüge oder übernehmen sogar die Kosten für ein Umzugsunternehmen, um den Mitarbeiter:innen das Übersiedeln zu erleichtern.

Betriebsvereinbarungen & Sonderurlaub beim Umzug 📝

Auch Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen können ergänzende Regelungen zum Sonderurlaub bei Umzügen enthalten. Sie können etwa eine bestimmte Anzahl von Sonderurlaubstagen beim Umzug festlegen oder die Bedingungen für die Gewährung detaillierter regeln. Überprüfen Sie daher Ihre Betriebsvereinbarung oder den entsprechenden Tarifvertrag auf Sonderurlaub für Umzüge hin.

Sonderurlaub beim Umzug laut TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Für Beamte andere Mitarbeiter:innen, die für die Regierung arbeiten, gelten andere Regelungen zum Sonderurlaub für Umzüge als in der Privatwirtschaft. Ihnen laut § 29 der TVöD Sonderurlaub beim Umzug von einem Tag zu. Doch wenn sie innerhalb der letzten 5 Jahre schon einmal betrieblich übersiedeln mussten, haben sie Anspruch auf drei Tage Sonderurlaub beim Umzug gemäß Tarifvertrag. Doch auch hier kann es sich lohnen, mit dem Vorgesetzten zu sprechen – denn manchmal können sogar drei Tage Sonderurlaub gewährt werden, selbst wenn aus privaten Gründen übersiedelt wird.

Wie viele Tage Sonderurlaub beim Umzug stehen Ihnen zu? 📆

Je nach individuellen Abmachungen oder je nach Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarungen oder Tarifvertrag kann die Dauer des Sonderurlaubs unterschiedlich sein. In der Regel gibt es für Umzüge einen Tag Sonderurlaub, falls er denn zusteht oder gewährt wird.

Gibt es Sonderurlaub beim Umzug ins Ausland? ✈️

Wenn Sie einen betrieblichen Umzug ins Ausland planen, gelten möglicherweise andere Regelungen für den Sonderurlaub. Fragen Sie daher so früh wie möglich bei Ihrem Arbeitgeber nach den betrieblichen Bestimmungen für den Umzug ins Ausland.

Finden Sie jetzt ein zuverlässiges Umzugsunternehmen

Buchen Sie rechtzeitig professionelle Umzugshelfer:innen für Ihr Wunschdatum, um sicherzugehen, dass Sie den gewährten Urlaubstag zum Umzug nutzen können. Mit nur einer einzigen Angebotsanfrage können Sie die Preise und Services mehrerer Umzugsunternehmen in Ihrer Nähe vergleichen und und die beste Kombination aus Preis und Leistung auswählen.

Jetzt bis zu 40 % beim Umzug sparen

Kostenlos und unverbindlich.

*Sowohl wir als auch unsere Partner behandeln Ihre Daten streng vertraulich und verwenden sie ausschließlich zur Angebotserstellung. Sehen Sie unsere Datenschutzerklärung für mehr Informationen darüber ein.