230+ Umzugsfirmen
UMZUGSANGEBOTE VERGLEICHEN
timer
Sparen Sie bis zu 40% in 1 Minute
Kostenlos Unverbindlich

Umzugskosten schätzen

Umzugskosten schätzen funktioniert am besten und einfachsten, wenn man sich genau über die verschiedenen Komponenten im Klaren ist. Dieser Artikel zeigt auf, um welche es sich dabei handelt und wie sie den Kostenaufwand für Ihren Umzug beeinflussen. Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie Ihre Umzugskosten am besten beurteilen und einschätzen können, dann ist der folgende Ratgeber genau das Richtige für Sie: Hier erfahren Sie nicht nur was die Hauptfaktoren für Ihre Umzugsrechnung sind, sondern auch wie Sie diese gezielt beeinflussen können, um den Kostenaufwand so gering wie nur möglich zu halten!

Wie Sie Ihre Umzugskosten schätzen können: Die Hauptposten der Rechnung

Bevor Sie sich für eine Umzugsfirma entscheiden sollten Sie sich Zettel und Stift zur Hand nehmen und aufschreiben, was Sie von dieser erwarten. Machen Sie sich dabei ganz konkret über Ihre Bedürfnisse Gedanken und darüber, wie Ihnen die Umzugsfirma bei der Erfüllung helfen kann. Sollten Sie beispielsweise handwerklich nicht besonders geschickt sein, so ist eine professionelle De- und Remontage Ihrer Möbel durch die Umzugshelfer durchaus ein Service, welches Sie in Anspruch nehmen sollten.

Zu den Hauptfaktoren, welche von jeder Person bei der Beauftragung eines Umzugsunternehmens in Anspruch genommen werden, zählen jedoch das Transportmittel, die Gesamtdauer des Umzugs und die Anzahl der Stunden, die die Möbelpacker für Sie zu arbeiten haben. Beim Transportmittel kommt es zum Beispiel darauf an, ob ein kleinerer Wagen ausreichend ist oder ob doch ein Lastkraftfahrzeug eingesetzt werden muss. In selteneren Fällen ist der Transport bestimmter Stücke nur mit einem Kran möglich. Um Ihnen zu veranschaulichen, welchen Einfluss das Haushaltsvolumen und die Streckenlänge auf die Kosten haben, folgt nun eine Tabelle.

HaushaltsvolumenKurzstrecke (bis zirka 20 km)Langstrecke (ab 20 km)
1 Zimmerwohnung250-500 €500-750 €
2 Zimmerwohnung500-750 €750-1000 €
3 Zimmerwohnung750-1000 €1000-1250 €
4 Zimmerwohnung1000-1250 €1250-1500 €
5 Zimmerwohnung1250-1500 €1500-1750 €

Umzugskosten schätzen leicht gemacht: Der direkte Vergleich zählt

Wenn Sie eine Minute Ihrer Zeit investieren, um das Anfrageformular auszufüllen, dann erhalten Sie im Gegenzug bis zu 6 Umzugsangebote von vertrauenswürdigen und seriösen Unternehmen ganz in Ihrer Nähe. Durch den direkten Vergleich der Offerte können Sie Ihre Umzugskosten somit sehr einfach einschätzen. Alle aufgeführten Angebote sind dabei selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Umzugskosten schätzen

Umzugskosten: Diese Services sind ausschlaggebend

Neben den oben genannten Hauptfaktoren können die Umzugsfirmen Ihnen noch weitere Leistungen verrechnen. Aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit, dass Sie sich auch mit dem Kleingedruckten Ihres gewählten Angebots auseinandersetzen und erfragen, welche Zusatzkosten zu welchem Preis entstehen können. Manchmal sind einige Zusatzleistungen ohnehin im gewählten Paket inkludiert, doch auch hierbei lohnt es sich genau nachzufragen und einen guten Preis im Vorhinein auszuhandeln.

Zu den Extraleistungen zählen dabei die Grundreinigung Ihrer Wohnung, Malerarbeiten, die von den Möbelpackern übernommen werden, der Auf- und Abbau Ihrer Möbel und das professionelle Verpacken Ihres Hausrats. Sollten Sie einen Sondertransport für sperrige Gegenstände benötigen, so wird dies ebenso zusätzliche Ausgaben verursachen. Auch der Umzugszeitpunkt spielt eine große Rolle in Bezug auf Ihre Umzugskosten. Es ist nämlich durchaus üblich, dass die Umzugsfirmen am Wochenende eine zusätzliche Pauschale auf den Gesamtpreis Ihrer Rechnung aufaddieren.

Tipps zur Vorbereitung auf den Umzug: In jedem steckt ein (kleines) Organisationstalent

Viele Menschen unterschätzen Ihren eigenen Einfluss darauf, wie Sie die Zeit Ihres Umzugs schon im Vorfeld gestalten und wahrnehmen können. Damit Ihnen das nicht passiert, folgen nun einige Tipps, die Ihnen neben Stress auch viel Geld sparen helfen können. Sie können diesen Punkt auch als eine Art Checkliste und ihn Schritt für Schritt abarbeiten.

  • Umzugszeitpunkt: Je eher Sie einen für Sie und alle Beteiligten günstigen Umzugszeitpunkt finden, desto besser. Denn sowohl Sie als auch privat organisierte Helfer brauchen an diesem Tag frei von ihrem Beruf. Vergessen Sie jedoch nicht, dass ein Umzugstag unter der Woche trotzdem attraktiver ist, da Sie so Kosten beim Umzugsunternehmen einsparen können und auch die Verkehrslage zu diesem Zeitpunkt ruhiger ist, als am Wochenende.
  • Entrümpeln: Nutzen Sie die Gelegenheit und entledigen Sie sich Ihrer alter und nicht mehr gebrauchter Gegenstände.So werfen Sie einerseits gezielt Ballast für einen gelungenen Neustart ab und können andererseits aktiv Geld sparen oder sogar verdienen. Einige Ihrer Gegenstände können Sie nämlich bestimmt noch gewinnbringend am Flohmarkt verkaufen.
  • Verpacken: Nach der Entrümpelung können Sie auch schon mit dem Verpacken Ihrer Gegenstände beginnen. Fangen Sie mit solchen an, die nicht dem täglichen Gebrauch dienen und vergessen Sie nicht die Kartons ordnungsgemäß zu beschriften, damit Sie in Ihren neuen Zuhause gleich wissen, welche Kiste wohin gehört. Ein kleiner Zusatztipp: Verzichten Sie auf die Verwendung von Bananenkartons aus dem Supermarkt, da diese sehr leicht einbrechen.
  • Verträge: Unter diesen Punkt fallen viele verschiedene Abschlüsse, um deren Aufnahme oder Kündigung Sie sich in einem fristgerechten Zeitraum kümmern müssen. Von großer Wichtigkeit sind dabei der alte und der neue Mietvertrag, das Ummelden Ihres Stroms, die Mitnahme oder Kündigung Ihres Handy- und Internetvertrags, sowie die Änderung Ihrer Haushaltsversicherung. Am besten ist es, wenn Sie sich alle betroffenen Verträge notieren und diese der Reihe nach Ihrem Wunsch verändern.
  • Umzugshelfer: Wahres Sparpotenzial versteckt sich in diesem Punkt. Denn privat organisierte Umzugshelfer arbeiten in der Regel kostenlos für Sie und müssen nur mit einer entsprechenden Verpflegung am Umzugstag bedacht werden. Fragen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis früh genug nach Hilfe, damit die Gefragten dies auch zeitlich einplanen können.
  • Ausgleich: Ein Umzug bedeutet viel Organisation und Stress. Ein gutes Selbstmanagement ist also der Schlüssel zum Erfolg. Sorgen Sie deshalb gezielt für einen Ausgleich zum Umzug und Beruf. Dieser Ausgleich muss Sie auch kein Geld kosten. Gehen Sie einfach für eine Stunde am Tag hinaus zum Spazieren oder zum Rad fahren und Sie werden sehen, wie Ihr Geist zur Ruhe kommt und Sie neue Energien auftanken können.

Umzugskosten schätzen

Wissenswertes zum Thema “Umzug und Umzugskosten schätzen”

Es macht einen großen Unterschied aus, ob der geplante Umzug am Land oder in der Stadt stattfindet. Neben einem mitunter viel stärkeren Verkehrsaufkommen ist in der Stadt oft auch eine spezielle Parkerlaubnis während der Umzugstätigkeit notwendig. Diese erhalten Sie am Stadtamt. Erkundigen Sie sich am besten früh genug, ob die Ausstellung einer solchen notwendig ist.

Neben dem Verkehr und der Parkerlaubnis verursacht ein Umzug in der Stadt tendenziell auch mehr Kosten. In den Großstädten Deutschlands gibt es sehr viele Altbauwohnungen, die nur sehr schwer, zum Beispiel über eine enge Treppe, zugänglich sind. Das bedeutet für die Möbelpacker, dass sie mit viel Feingefühl arbeiten und mehr Zeit investieren müssen, um Ihren Hausrat sicher in die Ihr neues Zuhause zu befördern. Wenn Sie also Ihren Umzug planen, so bedenken Sie bitte auch die örtlichen Gegebenheiten beim Schätzen Ihrer Umzugskosten.

Umzugskosten schätzen: Diese Angebote werden Sie überzeugen

Vom groben Schätzen der Umzugskosten hin zu einem konkreten Kostenvoranschlag ist es nur ein kleiner Schritt. Füllen Sie dafür ganz einfach das Anfrageformular aus. Es kostet Sie nur eine Minute Ihrer wertvollen Zeit und Sie erhalten dafür Umzugsangebote von bis zu sechs Firmen in Ihrer näheren Umgebung. Dadurch entsteht der Vorteil, dass Sie die Angebote unserer ausschließlich vertrauenswürdigen und seriösen Firmen miteinander vergleichen können. So behalten Sie nicht nur den Überblick, sondern haben auch den Durchblick bezüglich der Preisgestaltung. Alle Offerte sind dabei vollkommen unverbindlich und kostenlos.

Umzugskosten schätzen