230+ Umzugsfirmen

Umzugsangebote vergleichen

Finden Sie die besten Umzugsfirmen

  Kostenlos - Unverbindlich

Umzugstransporter mieten

Ein Auto besitzen viele Menschen – aber nur wenige haben den Platz, den kompletten Hausrat ohne große Probleme von A nach B zu transportieren. Die Lösung lautet, sich einen großräumigen Umzugstransporter zu mieten. Wie Sie das passende Modell finden, worauf Sie achten müssen und wie viel Geld Sie dafür ungefähr in die Hand nehmen müssen, verrät Ihnen unser Ratgeber.

Wie Sie den passenden Umzugstransporter mieten

Es geht mit den Kosten los, die der Umzugstransporter generell verursacht – und die werden in einem Takt von 30 oder 60 Minuten abgerechnet. Sobald also eine halbe oder volle Stunde anbricht, wird Ihnen die nächste Kosteneinheit voll berechnet. Wie viel das ist, unterscheidet sich je nach Dienstleister, von dem Sie den Möbeltransporter mieten. Zusätzlich gibt es einen pauschalen Preis, der sich oft aus zwei Stunden der gewöhnlichen Abrechnung zusammensetzt, damit der Vermieter auch bei sehr kurzen Aufträgen Geld verdient.

Die Größe des Umzugstransporters ist nicht unerheblich für die letztendlichen Kosten – denn größere Modelle schlagen auch mit höheren Kosten zu Buche. Den Sprit bezahlt in der Regel der Dienstleister, allerdings gibt es auch Vermieter, die Ihnen diese Kosten selbst überlassen.

Eine gute Idee kann es generell sein, wenn Sie nach einem Festpreis für Ihren Umzugstransporter fragen. Das hat nämlich vor allem bei sehr langen, unbekannten Strecken einen großen Vorteil: Wenn Sie sich verfahren oder vielleicht in Staus geraten oder auch aufgrund von schlechtem Wetter langsam fahren müssen, wird der Transport nicht teurer. Allerdings lässt nicht jeder Vermieter einen Festpreis zu. Fragen Sie im Vorfeld, wenn Sie unbedingt nach dieser Methode abrechnen möchten.

Ladevolumen bis 3,6 tLadevolumen bis 7,6 tUmzugstransporter mieten – Kosten pro Tag
bis 12,0 m³-ab 35 Euro
bis 15,0 m³
-ab 55 Euro
bis 20,0 m³
-ab 75 Euro
-bis 36,0 m³
ab 95 Euro
-bis 43,0 m³
ab 125 Euro

Mit Vergleich zum besten Umzugstransporter

Die Miete eines Umzugstransporters ist nicht günstig. Damit Sie trotzdem keinen Fehler machen und möglichst wenig Geld für einen möglichst großen Transporter bekommen, sollten Sie Angebote vergleichen. Füllen Sie einach unser Anfrageformular aus und Sie erhalten bis zu 6 Angebote innerhalb kurzer Zeit. Dann können Sie innerhalb von nur einer Minute ein Angebot einholen und dann unverbindlich einsehen. Aus bis zu sechs Resultaten suchen Sie sich dann einfach einen Partner aus, der Ihnen in kurzer Zeit ein geeignetes Auto zur Verfügung stellen. Die Miete des Transporters ist dann innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen und Sie sind sich sicher, einen seriösen Partner an der Angel zu haben!

Umzugstransporter mieten

Wie entstehen Transporterkosten?

Grundsätzlich definieren zwei wichtige Eigenschaften, wie teuer Ihr Umzugstransporter am Ende tatsächlich wird. Diese Kostenfaktoren fallen wie folgt aus:

• Der Typ
Für einen kleinen Umzugstransporter fallen Kosten von vielleicht 50 bis 100 Euro an. Wenn es ein größeres Modell aus der mittleren Klasse sein soll, sind Sie schon eher mit 80 bis 130 Euro dabei. Die Spitzenmodelle mit sehr viel Platz kosten dann ungefähr 100 bis 250 Euro, je nach exakter Größe und Art des Fahrzeugs.

• Die Dauer
Ebenfalls wichtig ist die Dauer der Miete: Wie bereits erwähnt, rechnen die Dienstleister meist zur halben oder vollen Stunde ab. Das heißt, dass Sie Geld sparen können, wenn Sie schnell vorgehen. Dies ist keine Aufforderung zum Rasen, sondern dazu, die Umzugsgüter vorher bereits bestmöglich zu verpacken.

Wer gut plant, kann in diesem Bereich ebenfalls viel Geld sparen. Natürlich ist es einfacher, sicherheitshalber einen schön großen Umzugstransporter zu mieten – aber wenn Sie sich mit einem mittleren Wagen begnügen, sparen Sie sehr viel Geld. Diese Entscheidung setzt aber voraus, dass Sie wissen, wie viel Platz Sie überhaupt benötigen. Daher gilt: Rechnen Sie vorher durch, wie viel Stauraum Sie brauchen und packen Sie am Ende schön effizient – denn das kann langfristig viel Geld sparen.

Wie finde ich den passenden Transporter?

Bei wem Sie genau Ihren Umzugstransporter mieten, bleibt komplett Ihnen überlassen. Es gibt durchaus kleinere Dienstleister, die absolut vertrauenswürdig sind – genauso wie es sehr große Unternehmen gibt, von denen Sie die Finger lassen sollten. Wenden Sie sich an die kleineren Firmen ruhig, wenn Sie allein leben und aus einer entsprechend kleinen Wohnung ausziehen möchten. Dann reichen nämlich oft schon ein bis zwei Mitarbeiter, um die größten Probleme zu lösen und die schwersten Möbel zu transportieren.

Normalerweise verlangen die größeren Vermieter zwar mehr Geld, aber dafür haben Sie auch mehr Auswahl und sind flexibler in Bezug die Zeit und die Kosten. Es ist auch nicht so einfach, den günstigsten Wagen für Ihren Transport herauszusuchen: Sind zwei Mitarbeiter mit einer Arbeitsdauer von jeweils zwei Stunden günstiger oder vier Mitarbeiter, die jeweils eine Stunde arbeiten? Lassen Sie sich im besten Fall einen Kostenvoranschlag geben, damit Sie genau berechnen können, wie Sie am günstigsten an Ihren Umzugstransporter kommen.

Umzugstransporter mieten und keine Fehler machen

Die Miete eines Umzugstransporter auf eigene Faust ist zwar eigentlich kein Problem, aber dennoch gibt es viele kleine Baustellen, die zu beachten sind. Damit nichts schiefgeht, sollten Sie sich die folgenden Punkte genauer durchlesen:

• Übernehmen Sie die Miete des Umzugstransporters selbst, müssen Sie viele Verträge unterschreiben und Sicherheiten ausfüllen. Sie fahren hier kein Fahrrad spazieren, sondern einen sehr großen Wagen von hohem Wert – entsprechend teuer kann es also im Schadensfall werden.

• Schneller werden Sie mit dieser Methode im Vergleich zur Variante mit professionellen Helfern in keinem Fall sein. Stattdessen werden Sie mehr Zeit brauchen und auch ein kleines Sicherheitsrisiko auf sich nehmen – denn große, schwere Gegenstände sind nicht einfach zu handhaben.

• Der Umzug ist nicht dann erledigt, wenn Sie am Zielort angekommen sind – sondern wenn Sie den Transporter wieder zurück an seinen Zielort gebracht haben. Es kann also gut sein, dass Sie noch einmal einige Hundert Kilometer zu fahren haben, obwohl Sie bereits erschöpft sind.

• Können Sie einen Wagen mit diesen Dimensionen überhaupt unfallfrei durch den Straßenverkehr bringen? Wer Zeit seines Lebens nur einen Kleinwagen gefahren ist, wird sich bei einem großen Transporter umstellen müssen. Dieser Herausforderung sind nicht alle Menschen gewachsen.

Mit anderen Worten: Möchten Sie sich einen Umzugstransporter mieten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dieses Vorhaben an teilweise erhebliche Risiken gebunden ist. Natürlich kann der Plan trotzdem sehr gut sein und problemlos aufgehen, aber wir würden Ihnen raten, vorher das Pro und Contra umfassend abzuwiegen. Wenn Geld bei Ihnen nur eine kleine Rolle spielt, sollten Sie praktisch immer einen professionellen Helfer engagieren, um sich viel Stress zu sparen.

Mieten Sie Ihren Umzugstransporter und sparen Sie Geld

Wir raten Ihnen in jedem Fall dazu, Ihren Umzugstransporter so früh wie möglich zu mieten. Erstens gilt: Auf den letzten Drücker sind nicht immer alle Transporter jeder Größe verfügbar. Brauchen Sie also ein besonders großes Modell, kann es passieren, dass dieses einfach nicht mehr verfügbar ist. Wenn Sie Angebote vergleichen, sparen Sie außerdem im besten Fall bis zu 40 % der Kosten und kommen somit an ein schön günstiges Transportmittel. Sie können einfach unser Anfrageformular aus füllen und erhalten innerhalb kurzer Zeit bis zu 6 Angebote. Das klappt alles vom Sofa aus und macht Ihnen den Weg zu einem perfekten Umzugstransporter für Ihr Vorhaben frei – ob für nur 20 Kilometer oder durch die gesamte Bundesrepublik. Unser Service ist für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich.

Umzugstransporter mieten