230+ Umzugsfirmen
UMZUGSANGEBOTE VERGLEICHEN
timer
Sparen Sie bis zu 40% in 1 Minute
Kostenlos Unverbindlich

Umzugsauto mieten

Sie sind auf der Suche nach einem Umzugsauto? Einer der wichtigsten Punkte bei der Wahl ist die Frage, ob der Wagen groß genug ist, um alle Ihre Umzugskisten und sonstigen Dinge zu transportieren. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die verschiedenen Arten von Umzugsautos und wie Sie die beste Wahl treffen.

Der Preis des Umzugswagens

Ein Umzugsautos zu mieten oder kombinierte Dienstleistungen aus Umzugswagen und Helfern werden auf Stunden- oder Tagesbasis angeboten. Allerdings rechnen die meisten Firmen mindestens zwei Stunden für den Umzugswagen ab. Nach diesem Zweistundenminimum wird meist halbstündlich abgerechnet.
Andere Firmen bieten einen Festpreis, meist für größere Umzüge über eine längere Strecke. Sie können aber bei jeder Firma nach einem Festpreis fragen. Damit vermeiden Sie unberechenbare Preiserhöhungen durch unvorhergesehene Verzögerungen. Eventuell kommen noch weitere Kosten hinzu, je nachdem, wie viel Hilfe und Service Sie in Anspruch nehmen.

Typ des UmzugswagenEin Mannzwei oder drei Männer
klein50 €80 € - 100 €
mittel80 €100 € - 130 €
groß 100 €170 € - 250 €

Sie möchten ein Angebot bekommen?

Wenn sie den Preis für einen Umzugswagen wissen wollen, fragen Sie bei verschiedenen Firmen in Ihrer Nähe nach. Füllen Sie das Formular zur Angebotsanforderung aus. Wir verbinden Sie dann mit bis zu 6 Firmen in Ihrer Umgebung. Der Vergleich der Preise verschiedener Anbieter gibt Ihnen die Möglichkeit, den besten Anbieter für Ihre Umzugssituation zu finden. Die Anfrage ist kostenlos und nimmt nur eine Minute in Anspruch. Falls Sie unter den Vorschlägen nichts finden, das Ihnen zusagt, können Sie das Angebot ein Umzugsauto zu mieten ablehnen.

Umzugsauto mieten

Wer bietet den Umzugswagen an?

Umzugsautos werden sowohl von großen Umzugsfirmen als auch von Einmannbetrieben, die ein oder zwei Helfer für die verschiedenen Aufgaben stellen können, angeboten. Obwohl beide Arten von Firmen in der Lage sind, einen Umzug durchzuführen, unterscheiden sie sich doch in ihren Fähigkeiten und den angebotenen Dienstleistungen.
Wenn Sie aus einem Einzimmerapartment umziehen und eine möglichst billige Möglichkeit suchen, Ihre Habseligkeiten zu transportieren, ist der Einmannbetrieb die optimale Lösung.
Für einen größeren Umzug, z. B. aus einer Vierzimmerwohnung, sind große Umzugsfirmen besser geeignet. Natürlich können auch Einmannbetriebe einen großen Umzug durchführen. Allerdings sind die Lade- und Transportzeiten bei Ihnen in der Regel wesentlich größer, da nur kleinere Umzugswagen und weniger Helfer zur Verfügung stehen.
Als Alternative können Sie auch ein Umzugsauto mieten und den Umzug selber durchführen.
Von einem kleinen Umzug mit wenig Möbeln bis zum Umzug eines kompletten Hauses – für jedes Umzugsprojekt gibt es den passenden Lkw.

Die Arten der Umzugs-Lkws

Die in der Regel von Umzugsfirmen verwendeten und zur Miete angebotenen Umzugs-Lkws werden anhand der Größe in drei Kategorien eingeteilt. Diese Kategorien sind:

Großer Lkw

Die größten Umzugs-Lkws haben eine Ladekapazität von ungefähr 25 m³ bis 28 m³. Er reicht aus, um Umzugskisten und Möbel einer Vierzimmerwohnung oder eines mittleren Hauses zu transportieren. Er stellt für eine Familie mit drei oder mehr Personen eine gute Lösung dar.

Mittlerer Lkw

Dieser Lkw wird am häufigsten für Umzüge verwendet. Mit einer Ladekapazität von 10 m³ bis 15 m³ und seiner rechteckigen Form eignet er sich besonders gut, um einige größere Möbelstücke und zahlreiche Umzugskisten zu transportieren. Er reicht für den Inhalt eines kleinen Hauses, einschließlich Bett, Tisch und aller Umzugskisten.

Kleiner Lkw

Der kleinste Umzugs-Lkw hat eine Ladekapazität von 7 m³ bis 10 m³. Aufgrund seiner geringen Größe eignet er sich hauptsächlich für den Transport einiger kleiner Möbelstücke und von ein paar Umzugskartons.

Umzugsauto mieten

Welchen Vorteil bietet es, ein Umzugsauto zu mieten?

Einen Umzugswagen zu mieten, hat viele Vorzüge. Hier sind die Vorteile im Einzelnen:

  • Der Inhaber eines Umzugsunternehmens hat Erfahrung. Die Umzugshelfer wissen, wie sie Ihr Umzugsgut am besten sicher verpacken und wie sie es schnell an den Zielort bringen. Nachdem sie sich Ihre Besitztümer angesehen haben, wissen die Umzugshelfer, wie sie diese in den Lkw laden müssen, damit alles passt.
  • Die Umzugsspezialisten übernehmen die schwere Arbeit für Sie. Das Ein- und Ausladen Ihres Besitzes ist eine anstrengende Beschäftigung, die Sie als neuer Hauseigentümer nicht selber erledigen sollten. Überlassen Sie die schwere Tragearbeit den Möbelpackern und erleben Sie so einen entspannten Umzug.
  • Umzugswagen sind nicht sehr teuer und schnell. Ein Umzugswagen ist die günstigste Art kleine Möbelstücke oder einen Ein- bis Zweipersonenhaushalt zu transportieren.

Bei dem vorhandenen Angebot an Umzugswagen könnten Sie auf die Idee kommen, am besten einen Wagen zu mieten und den Umzug selber durchzuführen. Auch wenn dies im ersten Augenblick als die billigste Methode erscheint, müssen dabei einige Dinge berücksichtigt werden. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Abholen und Zurückbringen des Lkws: Je nachdem, wo Sie wohnen, kann die recht zeitaufwendig werden und zusätzliche Spritkosten verursachen. Wenn Sie in eine andere Stadt ziehen, müssen Sie anschließend den Wagen in die alte Stadt zurückfahren, oder ein Unternehmen finden, das eine Einwegmiete anbietet. Dies kostet natürlich zusätzlich.
  • Zahlreiche auszufüllende Formulare und eine große Sicherheitsleistung: Einen Umzugswagen zu mieten, ist mit dem Ausfüllen zahlreicher Formulare verbunden. Zusätzlich muss für den Fall einer Beschädigung des Lkws eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegt werden.
  • Die Schwierigkeit einen größeren Wagen zu fahren: Einen größeren Wagen zu fahren kann schwierig werden, besonders auf unbekannten, viel befahrenen Straßen. In einigen Gegenden brauchen Sie um einen Umzugs-Lkw zu fahren, einen speziellen Führerschein.
  • Es wird mehr Zeit für den Umzug benötigt: Einen Umzug selber durchzuführen benötigt deutlich mehr Zeit, als wenn Sie die Hilfe von Möbelpackern haben, selbst wenn Familie und Freunde helfen. Sie riskieren außerdem aufgrund fehlender Erfahrung, falschen Verstauens oder fehlender Sicherheit, sich selber zu verletzen oder Ihre geschätzten Besitztümer zu beschädigen.

Wenn man diese Punkte berücksichtigt, wird ein selber durchgeführter Umzug oft teurer, als eine professionelle Firma zu beauftragen. Für einen großen Umzug bieten die Miete eines Lkws und das selber Durchführen des Umzugs oft keinen echten Preisvorteil.

Mit einem größeren Haushalt umziehen?

Sie benötigen für einen großen Umzug ein höheres Maß an Unterstützung? Dann sind Umzugsfirmen eine bessere Lösung. Sie kümmern sich um alles vom Verpacken und Einladen bis zum Abbau der Möbel und der Reinigung der Wohnung. Große Umzugsfirmen unterscheiden sich von Einmannbetrieben dadurch, dass sie für große Umzüge, wie beispielsweise Drei- oder Vierzimmerwohnungen, über größere Distanzen besser geeignet sind. Außerdem benötigen sie durch größere Umzugswagen nur eine Fahrt, um Ihren Besitz in die neue Wohnung zu transportieren.

Finden Sie den besten Preis für Ihren Umzugswagen

Ein Umzugswagen ist unglaublich nützlich, um Ihren Besitz von A nach B zu transportieren. Durch die unterschiedlichen Größen können diese Lkws jede beliebige Menge transportieren – von nur ein paar Umzugskisten bis zum Inhalt Ihres gesamten Hauses. Um von Umzugswagen zu profitieren, müssen Sie im nächsten Schritt die genauen Kosten der Wagenmiete feststellen. Fragen Sie bis zu 6 kostenlose und unverbindliche Angebote von Umzugsfirmen in Ihrer Umgebung an. Vergleichen Sie die Angebote und Firmen und Sie werden schnell das Angebot finden, das am besten zu Ihrem Umzug passt.

Umzugsauto mieten